Referenzen

Auszug aus meinen Referenzschreiben

Auszug meiner Firmenkunden

  • Liechtensteinische Landesbank AG
  • Zeit – online
  • Hapag Lloyd AG
  • Steinbeis Papier GmbH
  • CAT – Centrum für angewandte Technologien
  • VTG Aktiengesellschaft
  • BTZ Heide – Bildungs- und Technologiezentrum GmbH
  • MAM Babyartikel GmbH
  • RWE-DEA AG
  • DEA Mineraloel AG
  • Deutsche Texaco AG
  • Deutscher Germanistenverband
  • Driversche Apotheke
  • Peter Brodersen
  • PLAN PE
  • ecco (ecology + communication Unternehmensberatung GmbH)
  • TOP Business GmbH
  • Nordakademie – Hochschule der Wirtschaft
  • Evangelische Medienakademie
  • Philipps-Universität Marburg
  • Volkshochschule Elmshorn
  • GIS Akademie
  • Grieseler Akademie
  • Evangelische und Lutherische Kirche Norddeutschland
  • Diakonie Kiel
  • Erzbistum Hamburg
  • Gemeinnützige Perspektive GmbH
  • Wendepunkt e.V.
  • Katholische Familienbildungsstätte Hamburg e.V.
  • Glückstädter Werkstätten

Stimmen meiner Kund:innen

Mein primäres Ziel war es, das Lampenfieber bei öffentlichen Auftritten zu reduzieren und mehr Spass am Halten von Vorträgen und Präsentationen zu haben. Mit dem ganzheitlichen Ansatz dieses zweitägigen Kurses bin ich meinem Ziel einen grossen Schritt näher gekommen. Beate Winkler ging sehr individuell auf Themen wie beispielsweise Haltung, Atmung oder Psyche ein und hat deren Wirkungsweisen auf Stimme und Auftritt eindrücklich aufgezeigt. Mit zahlreichen Übungen wurde das Bewusstsein für diese Wechselwirkungen gestärkt. Zudem gab es genügend Gelegenheit, den Auftritt und die freie Rede zu üben. In meiner Abschlusspräsentation war von meinen Lampenfiebersymptomen nichts mehr vorhanden. Allen, die ihre Auftrittskompetenz nachhaltig verbessern möchten, kann ich dieses Seminar bei Beate Winkler nur wärmstens empfehlen.

Finanzvorstand einer Schweizer Unternehmensgruppe

Liebe Frau Winkler, nochmals herzlichen Dank für Ihren eindrucksvollen Vortrag beim BPW. Es ist begeisternd, noch jemanden erleben zu dürfen, der so für seine Leidenschaft brennt und Zuhörer mitreißt.

Dieta Dietrichsen Brand, Unternehmensberaterin

Liebe Frau Winkler,
herzlichen Dank für dieses tolle Online-Training! Ich freue mich, nicht nur meine Stimme neu entdeckt zu haben, sondern auch und vor allem den Spaß am freien und lebendigen Sprechen!
Der Wechsel von Theorie und den entsprechenden Übungen weckte mein Verständnis für meine Stimme und mein Sprechverhalten. Ob Artikulation, Sprechtempo, Sprechmelodie, Betonung oder Stimmklang – Ihr kompetentes und zugewandtes Feedback war für mich jederzeit gut nachvollziehbar. Viele der Übungen, die wir gemeinsam im Training erarbeitet haben, werde ich mit Sicherheit regelmäßig anwenden. Denn: Übung macht die Meisterin – und Sie haben den Weg dahin mit mir vorbereitet. Sollte es aber auf diesem Weg Rede-Stolpersteine geben, dann werde ich mich sehr gerne wieder an Sie wenden.

Christa Puhl, Supply Chain Managerin

Am Anfang, als die Veranstaltungsreihe „Elmshorn liest“ startete, war ich eine unsichere Vorleserin mit ziemlich dünner Stimme, die wohl eher gepresst klang. Und es war für mich mehr anstrengend, als ein Vergnügen, anderen vorzulesen. Beate Winkler konnte mir mit ihrem wertschätzenden Umgang, ihrem großen Fachwissen und Erfahrungsschatz im Bereich Sprache, Stimme, Atmung und ihrer humorvollen Art, viele Unsicherheiten nehmen. Ich bin mit mehr Vertrauen in meine Fähigkeiten, einigen einfachen Übungen und Techniken und viel Freude am Vorlesen nach der Veranstaltungsreihe nach Hause gegangen. Die Lesung hat mir unglaublichen Spaß gemacht. Ich konnte meinen Part mit sehr viel Resonanz und einer lebendigen Betonung der verschiedenen Szenen vorlesen

Marion Sell​, Teilnehmerin von „Elmshorn liest lebendig“

Das war so schön am letzten Wochenende. Wie ein kleiner Urlaub. Danke für Deine Lebensfreude

Antje Strüven​, Teilnehmerin von „Elmshorn liest lebendig“

Erfrischender und erkenntnisreicher Workshop zum Thema "Stimme digital unterrichten"?! Frau Winkler gelingt es einen sicheren und vertrauensvollen Raum für die Stimmarbeit auch im Digitalen zu schaffen. Dabei jongliert sie gleichzeitig und ausgewogen immer die inhaltliche wie auch die didaktisch-methodische Ebene der Stimmarbeit. Die Titelfrage des Workshops, ob Stimmarbeit auch digital möglich ist, lässt sich damit ganz klar bejahen und hat mich dazu motiviert, auch selbst Stimme im digitalen Raum zu unterrichten. Eine klare Empfehlung!

Lisa Fröhlich, Sprechwissenschaftlerin an der Philipps-Universität Marburg

"Heute waren sie richtig gut zu verstehen" - diese Aussage einer Gottesdienstbesucherin werde ich nicht vergessen, und auch andere haben sich damals ähnlich geäußert. Was war geschehen? Im Rahmen einer Fortbildung hatte ich an einem Seminar mit der Elmshorner Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin Beate Winkler teilgenommen. Drei Stunden lang beschäftigte sie sich mit den Schwierigkeiten beim Sprechen, z.B. mit Problemen bei der Betonung oder dem Fehlen von Pausen im Redefluss. Ich erhielt einige einfache Übungen, die meiner Stimme Fülle und Kraft verliehen. Schon nach kurzer Zeit des Übens konnte ich diese neue Stimme gezielt abrufen und einsetzen. Da eine Auffrischung und Ergänzung nie schaden kann, habe ich inzwischen drei weitere Abende zusammen mit Mitgliedern des Kirchengemeinderates der Emmausgemeinde Elmshorn absolviert. Eine langjährige Berufserfahrung ist Frau Winkler anzumerken. Zielsicher setzt sie indivduelle Übungen für jeden Teilnehmer ein und die stimmlichen Veränderungen sind sofort zu hören. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren von diesem Seminar sehr angetan.

Dr. Friedrich Mönkehaus, Schulleiter und Prädikant

Sehr gern denke ich an die Stunden unserer gemeinsamen Arbeit, die mir immer noch Kraft für meine Aufgaben geben.

Karen Wurr​, VHS-Leiterin

Liebe Frau Winkler, von Herzen danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung. Es hat sehr viel Spaß gemacht 🙂 Zu jedem Unterricht bin ich mit viel Freude gekommen. Sie haben mich motiviert, die Deutsche Aussprache und meinen Akzent sehr zu verbessern.

Silvia Quinchiguango​, Gemeindereferentin

Durch ihr wertschätzendes und professionelles Auftreten schafft Frau Winkler eine respektvolle, offene und konstruktive Kursatmosphäre. Das Kursmotto "Eine wohldosierte Mischung aus Atmung, Stimme, Sprechtechnik, Mimik, Gestik und Präsenz sowie aus einer Portion eigener Freude, ist das Rezept, seine Hörer in den Bann zu ziehen" wurde durch eine Vielzahl aktiver und aktivierender Übungen mit Leben erfüllt. Insbesondere für die Aspekte Lesefluss und Lampenfieber habe ich zahlreiche hilfreiche und gut umzusetzende Anregungen und Hilfen mitgenommen und freue mich schon jetzt auf die nächste Gelegenheit, vorlesen zu dürfen.

Günther Wehmeier, Lehrer und Autor

Hallo Frau Winkler, Ihr Vortrag im CAT, hat mich begeistert, danke dafür. Ich habe einiges mitgenommen und werde damit arbeiten.

Ute Dubbeldam, Pädagogin

Ich nutze immer noch das ein oder andere Werkzeug, das ich von Frau Winkler erhalten habe. In den letzten Tagen gerade bei Radio- und Fernsehinterviews

Volker Hatje​, Bürgermeister

Liebe Beate, Danke an so viel Kompetenz & Charmanz - gern möchte ich Dir etwas sagen: Mir gefällt die unaufgeregte und sachkundige Art, mit der Du Deine Fähigkeiten und Kompetenz an andere – z.B. an mich – weitergibst. Da schaut man Dir bei einem MM-Treff zu, besucht mal ein Seminar und erlebt Dich, wie Du Dich nicht etwa in den Vordergrund schiebst und um Anerkennung ringst, sondern Deinen Zuhörern & Mitmachern das Gefühl der Gleichberechtigung charmant vermittelst. Wie schön. Das macht es herrlich und herzlich angenehm mit und „unter“ Dir zu arbeiten. Dafür gern „Danke-schön“; und ebenso gern ein weiter so!

Erwin Büsing​, Unternehmensberater

In kurzer Zeitgelingt es Ihnen, die stimmlichen Eigenschaften und Besonderheiten jedes einzelnen zubenennen. Ihre freundlich aufbauenden Hinweise helfen den Betroffenen und den Zuhörern.Die Umsetzung der Empfehlungen und Überlegungen verleiht den Sprechern Ausdruck undStrahlkraft.

Karin Samaga, Schulleiterin

Ich finde Beate Winkler sehr erfrischend und erlebte sie absolut bei der Sache. Man merkt, dass sie Atem, Stimme und Sprechen sehr verinnerlicht hat und sich mit Weiterbildungen auf dem Laufenden hält.“​

Hauke Lebs​, Personalleiter

Kompetenz, Ausstrahlung, Witz und Charme und besonders Freude am Beruf, zeichnen Frau Winkler aus. ​

Sandro Lucanto, Architek

Lehraufträge

In der Presse

Dem Sprechen auf der Spur

von Jann Roolfs | 15. April 2013

Lyrik und Musik: Glüxklang serviert Menü der besondern Art

Norddeutsche Rundschau | 11.04.2016

Dieses Restaurant hat keine Öffnungszeiten

Hamburger Abendblatt - Regionalteil Pinneberg | 23.08.2016